Anachrony

Interessante Kickstarter, Spieleschmiede und andere crowdfounding-Projekte
Antworten
Steffi
Beiträge: 94
Registriert: Di 30. Jun 2015, 19:05

Anachrony

Beitrag von Steffi » So 14. Aug 2016, 10:02

Vor ein paar Tagen habe ich eine Email von Mindclash - Games bekommen, ich könnte jetzt noch einen Late - Pledge für das Spiel Anachrony machen. :?: :?: Erstmal sagte mir das überhaupt nichts, an den Namen von dem Spiel konnte ich mich zwar erinnern, aber es irgendwie nicht zuordnen. :shock: :? Und sowas passiert mir, wo ich da doch sonst immer sofort Bescheid weiß, ja irgendwann bekommt man halt eine Spiele - Demenz :x :mrgreen: :| Nun benutzte ich den beigefügten Link und kam auf die Internetseite der Firma. Dann machte es Klick und sofort war es wieder da. Dies ist ein Spiel das ich über Kickstarter irgendwie verpasst hatte, mich dann aber an die Firma gewandt habe und um eine Benachrichtigung gebeten habe, sollten Sie noch eine Nachorderung starten.

Anachrony ist ein Workerplacementspiel, das in einer düsteren Zukunft der Erde angesiedelt ist. Vier unterschiedliche Ideologien lenken dabei die Geschicke der Menschheit nach ihren eigenen Vorstellungen. Gespielt wird über mehrere Epochen mit einem Zeitreisekniff - die Spieler können Risse in der Raumzeit nutzen, um Zugriff auf andere Epoochen zu erlangen, während das Spiel fortschreitet.

Jeder Spieler übernimmt dabei die Rolle eines der Anführer der vier Pfade die nach Wohlstand und Macht für Ihr Volk streben und um sie auf ein spielveränderndes Ereignis vorzubereiten. Denn nach der vierten Epoche wird ein Meteoriteneinschlag auf der Erde die Zerstörung der letzten unabhängige Stadt von "New Earth" einleiten. Welcher Pfad wird sich letztlich durchsetzen können, die Evakuierung der zusammenbrechenden Hauptstadt anführen und letztlich Heimstatt für die Weltversammlung sein und die Menschheit in eine bessere Zukunft führen?

Anachrony ist ein innovatives Workerplacementspiel bei dem auch Exosuits zum Einsatz kommen. Denn nur auf ihrem jeweiligen Heimatgebiet können sich die Arbeiter frei bewegen und gefahrlos ihren Tätigkeiten nachgehen. Außerhalb davon, in den postapokalypischen, zerstörten Gebieten sieht das schon anders aus und die Arbeiter brauchen Schutz. Jeder der vier unterschiedlichen Arbeiten benötigt einen speziellen, voll geladenen Exosuit um bei den gefährlichen Aufgaben zu unterstützen. Dabei werden Anzug als auch Arbeiter spieltechnisch separat behandelt, jedoch können sie nur zusammen Erfolge verbuchen.

Der pfiffige Zeitreisemechanismus erlaubt es den Spielern Ressourcen aus ihrer eigenen Zukunft anzufordern. Diese Aktion kann einen ordentlichen Schub in der Entwicklung geben, allerdings muss der Kreis auch wieder geschlossen werden: In der Zukunft muss man sich diese Ressourcen auch selbst zukommen lassen können. Schafft man dies nicht, treten gefährliche Anomalien auf die das Jetzt in Gefahr bringen.

Das globale Meteoritenereignis darf man dabei nicht außer acht lassen. Ab dem Zeitpunkt ändert sich vieles - Aktionen verschwinden und neue eröffnen sich und das Spielende rückt nah. Mit sorgfältiger Planung können die Spieler jedoch ihren Vorteil aus dem Einschlag ziehen - oder gar dessen Effekte nichtig machen.

Fazit
=====
Natürlich habe ich es mir gleich mit der Erweiterung mit den Miniaturen geholt. Die Gelegenheit konnte ich mir nicht entgehen lassen.

Sollte jemand von Euch neugierig geworden sein könnt ihr den Link der abgelaufenen Kickstarterkampagne gerne noch einmal anschauen.

https://www.kickstarter.com/projects/43 ... /anachrony

Sollte Euch das Spiel interessieren könnt ihr ja mal versuchen über

http://mindclashgames.com/anachrony

es noch zu bekommen.

Antworten