Star Wars Imperial Assault

Alles rund um Brettspiele - von "Mensch ärgere Dich nicht" bis hin zu "Agricola"....
Silandi
Beiträge: 623
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 20:10

Re: Star Wars Imperial Assault

Beitrag von Silandi » Di 17. Nov 2015, 06:48

Der René hat zu einer neuen Runde aufgerufen. Es sollen auch alle Figuren angemalt sein.Wir freuen auf die nächste Mission,um das Imperium mal richtig den Arsch zu versohlen .
Wie es tatsächlich ausgeht, werden wir sehen.

Benutzeravatar
martin
Administrator
Beiträge: 189
Registriert: Di 3. Jun 2014, 08:57
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Star Wars Imperial Assault

Beitrag von martin » Di 17. Nov 2015, 08:59

Ui, die schicken neuen Figuren sind schon im Besitz? Das ging aber flott ;) Eben noch auf der Messe und jetzt schon im Spiel.

Michel
Beiträge: 15
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 20:11

Re: Star Wars Imperial Assault

Beitrag von Michel » So 27. Dez 2015, 14:40

Star Wars ist ja im Moment irrsinnig in und ich bin auf der Suche nach einem GEschenk für meinen Sohn zu seinem 8. Geburtstag.

Ich hatte an Imperial Assault gedacht. Schöne Minis (da steht er drauf) und eigentlich recht einfache Regeln, oder?

Was sagt Ihr, wäre das ein Geschenk für einen 8-jährigen, oder geht das gar nicht.

Wie gesagt, schrecke ich auch vor dem Umschreiben von Regeln nicht zurück, um es kindkompatibler zu machen...

Steffi
Beiträge: 94
Registriert: Di 30. Jun 2015, 19:05

Re: Star Wars Imperial Assault

Beitrag von Steffi » So 27. Dez 2015, 17:26

Hallo Michel ,
Also ich würde davon definitiv abraten, dafür ist es doch zu brutal und man muss sehr viel kämpfen. Da solltest du noch etwas warten, ist aber nur meine Meinung. Eine schöne Alternative die auch kindgerecht ist, ist Maus & Mystik, auf unserer Seite gibt es eine Rezension von mir dazu. Es hat auch schöne Miniaturen und wird anhand einer schönen Geschichte vorangebracht, es ist also auch als Kampagne spielbar, ich denke imperial aussault überfordert ein 8 - jähriges Kind, es wird auch erst ab 14 Jahren empfohlen. Maus und Mystik geht in die gleiche Richtung ist aber definitiv schon mit 8 - jährigen spielbar.

Benutzeravatar
martin
Administrator
Beiträge: 189
Registriert: Di 3. Jun 2014, 08:57
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Star Wars Imperial Assault

Beitrag von martin » So 27. Dez 2015, 17:31

Ich denke da so ähnlich, wie Steffi. Jedenfalls habe ich Probleme damit, einen 8-jährigem mit einem Taktikspiel zu konfrontieren, bei dem es in den Missionen ohne Kämpfe und Töten der Gegner als Spielprinzip nicht weitergeht.

Steffi
Beiträge: 94
Registriert: Di 30. Jun 2015, 19:05

Re: Star Wars Imperial Assault

Beitrag von Steffi » So 27. Dez 2015, 17:43

Habe gerade gesehen, das ihr das Spiel Maus & Mystik ja schon kennt, dafür gibt es aber auch schon allerhand Erweiterungen. Wenn es ein Miniaturenspiel sein soll, würde ich evtl. eher zu Zombie 15 oder gar Zombicide tendieren, dabei geht es zwar auch nicht ohne töten, aber man tut halt fast nichts anderes, es sind nur namenlose gestalten die man da aufs Korn nimmt. Es hat also nicht so eine taktische Tiefe wie imperial aussault . Alle zusammen auf die Zombies :D :o

Michel
Beiträge: 15
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 20:11

Re: Star Wars Imperial Assault

Beitrag von Michel » So 27. Dez 2015, 18:03

Also lieber Zombies als Star Wars :lol:

Ein Spiel ist ein Spiel. Und das den Kindern zu vermitteln ist meine Aufgabe, die ich sehr ernst nehme.

Ob das Töten von Krabbelkrick und Venestra und Ratten und Kakerlaken sowie Zombis jetzt irgendwie moralisch vertretbarer ist, als das Töten von Sturmtruppen, halte ich für zweifelhaft.

Die Frage war eher, ob es von der Komplexität für einen 8-jährigen irgendwie machbar ist. Und dabei geht es nicht unbedingt darum, die taktische Tiefe bis ins Letzte auszuschöpfen. Häufig hat man durch weglassen einiger Regeln gleich ein sehr einfaches Spiel. Und für die Kinder ist es auf jeden Fall ausreichend, wenn sie ihre Figuren bewegen und ein paar Mal würfeln können und ein paar schöne Spielmomente haben.

Benutzeravatar
martin
Administrator
Beiträge: 189
Registriert: Di 3. Jun 2014, 08:57
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: Star Wars Imperial Assault

Beitrag von martin » So 27. Dez 2015, 18:20

Nunja, Zombies? Hmm aber gut.

Also sehr komplex ist imperial assault eigentlich nicht im Sinne der Regeln. Jede Person und jedes Ding hat seine Sonderfähigkeiten, die in der Gruppe angebracht werden sollten um gegen das Szenario zu bestehen. Du könntest dabei prima den imperialen Part übernehmen . Ist halt nur die Frage, ob taktisches platzieren, Waffenreichweiten, Initiative, LoS und ähnliches nicht etwas viel sind fürs Kind. Zumal die Fähigkeiten der Karten auch verstanden werden wollen.
Es ist auf jeden Fall durch die ganzen "Kleinigkeiten" aufwendiger als Maus und Mystik. Wenn man davon vieles weglässt, ist das aber auch sehr zu vereinfachen. Man muss dann halt nur sehen, das dann auch noch genug Spielspaß übrig bleibt. Da weis ich nicht, wie es bei deinen Kids so bestellt ist diesbezüglich - was die so mögen / brauchen (bzw. er)

Steffi
Beiträge: 94
Registriert: Di 30. Jun 2015, 19:05

Re: Star Wars Imperial Assault

Beitrag von Steffi » So 27. Dez 2015, 18:23

Da ihr anscheinend oft spielt, werden deine Kinder wohl schon einiges an Spielverständnis mitbringen, davon gehe ich jetzt einfach mal aus.
Die Komplexität steigert sich meines Erachtens von Mission zu Mission, umso besser man wird umso komplexer das Spiel, dem könnte man natürlich mit Regelvarianten entgegen wirken. Denn die Figuren können sich auch verbessern. Müsstest du sehen, wie du das hinbekommst ohne das es zu schwer wird. Bei diesem Spiel ist es allerdings auch so, das jemand "die bösen" spielt, und die anderen kooperativ spielen. Also wenn du die Rolle der " bösen " übernimmst, dürfte es natürlich kein Problem sein, das Spiel für deine Kinder anzupassen. Wenn dann noch ein wenig Hilfe beim Verstehen der Kartentexte hinzukommt, müsste auch das machbar sein.

Silandi
Beiträge: 623
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 20:10

Re: Star Wars Imperial Assault

Beitrag von Silandi » So 27. Dez 2015, 18:41

Star Wars geht immer und abändern kann man alles. Sicher gibt es leichtere Spiele als das Star Wars Spiel , doch Blut gibt es kaum bei den Jedi's. Traut man den Medien , die wohl nicht so gute Augen haben...
Krosmaster Arena finde ich von den Figuren schön , doch da wird nicht zusammen gekämpft.
Aber wie die beiden sagten, gibt es Erweiterungen von den Mäusen.
Das größte Problem ist sich, das man die Kinder nicht unterschätzen sollte.
Was wir letztens mit meinen Kindern spielte, ist Colt Express und richtig viel Spaß gemacht.
Es gibt auch noch Star Wars Carcassonne , doch kenne ich das nicht.
In anderen Foren wird noch empfohlen :
Macho Koro
Splender-Space Cowboys
Kingsburg
Und Love Letter

Hoffe es ist was dabei...

Antworten