CONGO von Studio Tomahawk

Alles was im Bereich Tabletop diskutiert werden kann. Egal ob Freebooter's Fate, Warhammer, SAGA, pulp .45, Flames of War, X-Wing oder Star Wars Armada. Natürlich auch Diskussionen über Modelle, Maltechniken, Regeln, Tipps & Tricks ....
Silandi
Beiträge: 623
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 20:10

CONGO von Studio Tomahawk

Beitrag von Silandi » Di 31. Jan 2017, 07:17

Studio Tomahawk, die auch schon das tabletop SAGA Spiel aufs Spielfeld gezaubert haben ,bringen(schon draußen)
jetzt CONGO raus.
Angesiedelt im 19. Jahrhundert wird es im Herzen von Afrikas gespielt .Das Regelwerk hat 108 Seiten und
man benötigt verschiedene Würfel W6 W8 und W10er.

Eine Probespiel wäre auf der Hamburg tactic 2017 möglich. Ich hoffe es klappt , für solch ein Spielchen.
Figuren und allerhand Deko für schnellen Spielspaß müsste vorhanden sein. Fehlen nur noch ein paar Tiere,
die den neuen Kontinent besiedeln....

Benutzeravatar
martin
Administrator
Beiträge: 190
Registriert: Di 3. Jun 2014, 08:57
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: CONGO von Studio Tomahawk

Beitrag von martin » Do 2. Feb 2017, 15:12

Leider ist die Seite von Tomahawk gerade in Überarbeitung, doch gibt sich das hoffentlich bald wieder.

http://studio-tomahawk.com/

Silandi
Beiträge: 623
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 20:10

Re: CONGO von Studio Tomahawk

Beitrag von Silandi » So 19. Feb 2017, 20:07

Habe noch ein paar Figuren im Keller gefunden.
Wieviele brauche ich denn um spielen zu können?
Dateianhänge
image.jpeg
image.jpeg

Silandi
Beiträge: 623
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 20:10

Re: CONGO von Studio Tomahawk

Beitrag von Silandi » So 19. Feb 2017, 20:13

Da wir ja ein Platte dafür basteln wollen, sind auch einige Tiere auf der tactica dazu gekommen...
Dateianhänge
image.jpeg

Silandi
Beiträge: 623
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 20:10

Re: CONGO von Studio Tomahawk

Beitrag von Silandi » Mo 20. Feb 2017, 20:09

Da es nicht ganz so viele Tiere sind, habe ich es schnell geschafft sie zu entgraten und die noch offenen Stellen mit green stuf zu füllen.
Da es viele gleiche Posen waren, wurden einige etwas in neue Posen gebracht.
Absprache ist jetzt das, die base mit einer 25mm Unterlegscheibe gemacht wird. Wenn genügend da sind, gehts weiter...
Dateianhänge
IMG_0439.JPG
IMG_0438.JPG

Benutzeravatar
martin
Administrator
Beiträge: 190
Registriert: Di 3. Jun 2014, 08:57
Wohnort: Hannover
Kontaktdaten:

Re: CONGO von Studio Tomahawk

Beitrag von martin » Mi 22. Feb 2017, 08:31

Das sieht doch schonmal sehr gut aus, für CONGO, da hast du ja schon fast alles zur Hand! ;)

dschabbalai
Beiträge: 5
Registriert: Mo 14. Mär 2016, 11:04

Re: CONGO von Studio Tomahawk

Beitrag von dschabbalai » Mi 22. Feb 2017, 11:25

Hey... schaut gut aus..
Also Minis brauchst du noch ein wenig. Hält sich bei diesem Spiel aber im Rahmen.

Also... wie baut man eine Truppe...

ganz grob, da die genauen Punkte mir nicht vorliegen und auch unterschiedlich sind von den Fraktionen.
Gespielt wird mit 70 - 100 Punkten.

1.

Man kann bis zu 2 Helden mitnehmen. Das sollte man auch. DIe sind umsonst.. und haben einige Vorteile... manchmal fällt es schwer, aus einer Liste von ca. 7 Helden die beiden passenden zu nehmen.

Aus dem Bauch heraus würde ich immer einen Häuptling und einen Schamanen nehmen. DIe Minis hast du ja auch schon.

Weiter geht's.

2.


Man kann Auxiliare nehmen.. also Hilfseinheiten. Dies sind bei den Expeditionen immer Träger, weswegen wir auch noch welche brauchen.. und bei den Afrikanern sogenannte sacred warriors, oder heilige Krieger. Die kosten in der Regel alle 2 Punkte pro Modell... und fällt eher unter die Kategorie Must-have. je nach Fraktion kann man so 2 - 4 Figuren mitnehmen. Bei den sacred warriors in der Regel 2, bei den Kofferträgern 4.

3.

Die eigentlichen Einheiten....hier geht es dann auch mit den Punkten ernsthafter los.
Generell gilt, je besser ausgerüstet oder fähiger die sind, desto teurer wird's.

Jeder Trupp ist zwischen 4 Mann und 6 Mann gross und sollte einheitlich aussehen (Kleidung, Bewaffnung, Kopfschmuck...)
Es gibt z.b. bei den Afrikanern folgende (Auszug ohne Gewähr der Vollständigkeit)

Askaris (kommen zu 5. und sind mit Musketen ausgestattet), kosten ca. 12-15 Punkte
trained Askaris (4 Mann mit Rifles) ca. 16-18 P
fanatical Warriors (4 Minis, nur Nahkampfwaffen) 20 P.
Bodyguard (4 Minis Rifles) 20P
Warriors (da gibt's Young und old), je 5 Mann mit Speeren und Schilden (irgendwas zwischen 12-16 Punkten
Bogenschützen (6 Mann) ca. 10 p
und dann gibt's noch Scouts (3 Mann, können wenig, kosten wenig (ich glaub 3p.) und nerven dafür den Gegner ganz gut.

Die weissen Expeditionen haben in der Regel Zugriff auf eine Einheit (4 Mann) Soldaten (mehr nicht) und dann noch 3 Abenteurer, die ziemlich gut schiessen können, aber sonst relativ lausig sind. Dazu haben die Expeditionen noch Zugriff auf diverse afrikanische Hilfstruppen.

Silandi
Beiträge: 623
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 20:10

Re: CONGO von Studio Tomahawk

Beitrag von Silandi » So 26. Feb 2017, 20:33

Danke für die Ausführliche Antwort.
Die Helden habe ich , bei dem Rest fehlen wohl
noch die Bogenschützen.
Da werde ich wohl noch ein paar Figuren kaufen müssen.

Immerhin habe ich es geschafft, die Figuren die schon da sind, auf passende Unterlegscheiben zu
kleben . Die Entscheidung viel auf 25mm Unterlegscheiben aus dem Baumarkt . Für einige größere Tiere auch 40mm.

Um den Höhenunterschied auf der base auszugleichen, habe ich mich dazu entschieden,
eine Acrylpaste aufzutragen.
Dateianhänge
IMG_0511.JPG

Silandi
Beiträge: 623
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 20:10

Re: CONGO von Studio Tomahawk

Beitrag von Silandi » Fr 3. Mär 2017, 19:27

Ein wenig Farbe auf die Figuren und sie sehen schon ganz lebendig aus.
Dateianhänge
image.jpeg
image.jpeg
image.jpeg

Silandi
Beiträge: 623
Registriert: Sa 27. Jun 2015, 20:10

Re: CONGO von Studio Tomahawk

Beitrag von Silandi » Sa 4. Mär 2017, 14:09

Nun bekommen die Stammesangehörigen langsam ihren Kriegsschmuck angelegt.
Alles noch nicht fertig aber gefallen mir schon ganz gut...
Dateianhänge
IMG_0523.JPG
IMG_0522.JPG
IMG_0521.JPG

Antworten